logo

SIQA: Simple Image Quality Adjustment

Mit SIQA können Sie automatische Ausrichtungs- sowie Dichtekorrekturen durchführen und benutzerdefinierte Einstellungen der Bildübertragungsspannung vornehmen, um einen homogenen Farbauftrag bei rauen Oberflächen zu gewährleisten.

Mögliche Einsatzgebiete von SIQA:

  • Korrektur der Druckbildausrichtung bei doppelseitigen Drucken
  • Anpassung der Druckdichte, wenn diese auf einer Seite uneinheitlich ausfällt
  • Anpassung der Bildübertragung, wenn bei speziellen rauen oder strukturierten Substraten der Toner einheitlicher und ebener aufgetragen werden soll.

Definitionen

Automatische Ausrichtungskorrektur:
Korrektur von Ausrichtungsfehlern in der Ausgabe anhand des folgenden Verfahrens. Benutzer können hiermit schnell und unkompliziert die Ausrichtung des Ausgabebilds anpassen bzw. Ausrichtungsfehler korrigieren.

Dichtekorrektur:
Diese Funktion verwenden Sie, um Bildqualitätsunterschiede in der Ausgabe zu korrigieren, wenn zum Beispiel das ausgegebene Bild auf der einen Seite heller oder dunkler ist. Benutzer können hiermit schnell und unkompliziert die Dichte des Ausgabebilds anpassen bzw. Bildqualitätsmängel korrigieren.

Bildübertragung:
Dieses Extra korrigiert nicht-einheitlichen Toner und Farbverschiebung, indem eine Bildübertragungsanpassung an der 2. ÜTR-Einheit der Druckmaschine vorgenommen wird. Die Anpassung wird für bestimmte Bedruckstoffe erstellt und gespeichert und kann beim Drucken mit diesem Material für jeden Behälter ausgewählt werden.

Anwendung
Diese Einstellungen können schnell und einfach vom Benutzer durchgeführt, gespeichert, zugewiesen und benutzt werden.

SIQA ist Verfügbar bei folgenden Drucksystemen: